Home > Weginformationen > Wege Südtirol > Bozen bis Müstair

 

10 Bozen - Girlan - St. Pauls - Missian - Andrian - Sirmian - Grissian - Prissian - Tisens

11 Tisens - Naraun - Lana - Tscherms - Marling - Algund

12 Algund - Töll - Rabland - Naturns - Staben - Tschars - Kastelbell

13 Kastelbell - Latsch - Goldrain - Schlanders - Kortsch - Laas - Prad am Stilfserjoch

14 Prad am Stilfserjoch – Schluderns – Glurns – Mals - Kloster Marienberg

15 Kloster Marienberg – Taufers - Kloster St. Johann in Müstair

 


10 Bozen - Girlan - St. Pauls - Missian - Andrian - Sirmian - Grissian - Prissian - Tisens

Ins Reich der Edelkastanie

Von der Bozner Pfarrkirche pilgern wir Richtung Gries zum Kloster Muri Gries und dann weiter Richtung Schloss Sigmundskron. Über den Weg Nr. 2 nach Frangart und Girlan und auf Weg Nr. 12 nach St. Pauls. Dann auf Weg Nr. 12 und dann Nr. 13 nach Missian und anschließend auf 12B und 2B nach Andrian. Von hier geht es aufwärts auf Weg Nr. 5 und 5B und schließlich Nr. 9 nach Sirmian und zur St. Apollonia Kirche und dann auf Nr. 8A zur St. Jakobskirche und auf dem Weg Nr. 8 nach Grissian. Prissian erreichen wir auf dem Waldsteig und Tisens auf Wiesenweg Nr. 1.

18.0 km, 4 Std. 30

Information

Tourismusverein Tisens-Prissian

Bäcknhaus 54

I 39010 Tisens Prissian

Tel. +39 0473 920 -822/-888

info@tisensprissian.com

www.tisensprissian.com

 

 

11 Tisens - Naraun - Lana - Tscherms - Marling - Algund

Auf Waalwegen ins Meraner Becken

Auf dem Weg Nr. 5 vorbei an Naraun nach St. Hippolyt und dann abwärts Richtung Lana zur Burgruine von Schloss Brandis und über den Brandis-Waalweg nach Lana. Über die Brücke der Falschauer, vorbei am Gasthof Teis und unterhalb der Talstation der Seilbahn zum Vigiljoch ein Stück auf dem Kultur- und Naturlehrweg Aichberg vorerst auf dem Tschermser- und schließlich auf dem Marlinger Waalweg nach Forst. Hier steigen wir auf Weg Nr. 9 nach Forst ab und über die hölzerne Brücke gelangen wir zur Pfarrkirche im Zentrum von Algund.

17.0 km, 4 Std.

Information

Tourismusverein Lana und Umgebung

Andreas-Hofer-Straße 9/1

I 39011 Lana

Tel. +39 0473 561 770

info@lana.info

www.lana.info

Tourismusverein Algund

Hans-Gamper-Platz 3

I 39022 Algund

Tel. +39 0473 448 600

info@algund.com

www.algund.com

 

 

12 Algund - Töll - Rabland - Naturns - Staben - Tschars - Kastelbell

Durch den unteren Vinschgau

In Algund bei der Bus Haltestelle 213 geht es links weiter Richtung Einstieg Weg Nr. 25/A und dann weiter Richtung Algunder Waalweg. Über den Algunder Waalweg gelangt man zur Staustufe/Schleuse in Töll. Von hier führt der Weg am Vinschgauer Radweg entlang bis zum Bahnhof Töll und zum berühmten K. u. K. Museum und Restaurant Bad Egart. Weiter geht es über einen Waldweg bis nach Rabland zur Saringer Brücke und hier über die Cutraunstraße bis zur Vinschgauerstraße/Hauptstraße in Rabland. Hier an der Kreuzung (Straße überqueren) links Richtung Vinschgau wandernd erreicht man in ca. 200m das Jakobuskirchlein. Nach einer Besichtigung und besinnlichen Rast geht es weiter Richtung Geroldstraße bis zum Gasthaus Happichl. Dort der Beschilderung Nr. 26 und dem Panoramaweg Nr. 91 folgend erreicht man nach ca. 1 ½ h Wanderung – über die Markierung Nr. 39 – Naturns oberhalb der berühmten Prokulus Kirche. Von dort geht es der Straße entlang vorbei am Schwimmbad Naturns und dem Kriegerdenkmal bis zur Brücke vor der Pfarrkirche. An der Brücke führt der Weg links abwärts Richtung Seilbahn Unterstell, von wo man der Beschilderung Richtung Staben folgt. In Staben steigt man auf dem Weg Nr. 1 auf bis zum Stabener Waal. Dort gelangt man auf dem Weg Nr. 3 bis zur Kreuzung mit dem Weg Nr. 4 und von dort weiter bis nach Kastelbell.

22.5 km, 5 Std. 30

Information

Dachverband Ferienregion Vinschgau

Kapuzinerstraße 10

I 39028 Schlanders

Tel. +39 0473 620 480

info@vinschgau.net

www.vinschgau.net

 

 

13 Kastelbell - Latsch - Goldrain - Schlanders - Kortsch - Laas - Prad am Stilfserjoch

Eine atemberaubende Wegstrecke

Von Kastelbell steigen wir zum Latschander Waalweg empor und erreichen auf diesem Latsch. Wir wandern ins Dorfzentrum zur Pfarrkirche Sankt Peter und Paul und westwärts durch das Dorf biegen wir am Ortsrand rechts in einen Wiesenweg und gelangen die Hauptstrasse überquerend nach St. Luzius Tiss. An Schloss Goldrain vorbei nach Vetzan und über einen Panoramaweg nach Schlanders und Kortsch. In Kortsch wandern wir zum Zaalwaal, bleiben für 30 Minuten auf dem Waalweg und steigen nach Allitz hoch. Von hier weiter zum Marmordorf Laas und auf der Nordseite des Tales nach Tschengls und vorbei an der St. Ottilia Kapelle nach Prad.

27.0 km, 6 Std. 30

Information

Dachverband Ferienregion Vinschgau

Kapuzinerstraße 10

I 39028 Schlanders

Tel. +39 0473 620 480

info@vinschgau.net

www.vinschgau.net

 

 

14 Prad am Stilfserjoch – Schluderns – Glurns – Mals - Kloster Marienberg

Über die Malser Haide

Von Prad gehen wir nach Agums, Lichtenberg und nach St. Jakob Söles. Ein Kreuzweg bringt uns ins Städtchen Glurns und durch das Malser Tor zum Tartscher Bichl mit seiner Veitskirche. Über den unteren Waalweg erreichen wir Mals und steigen jetzt zum Sonnensteig hoch, um die Malser Haide durchquerend zum Benediktiner-Kloster Marienberg zu gelangen.

14.0 km, 3 Std. 15

Information

Dachverband Ferienregion Vinschgau

Kapuzinerstraße 10

I 39028 Schlanders

Tel. +39 0473 620 480

info@vinschgau.net

www.vinschgau.net

 

 

15 Kloster Marienberg – Taufers - Kloster St. Johann in Müstair

Eine Wanderung voller Überraschungen

Über den Stundenweg, der von anschaulichen Text- und Bildtafeln begleitet wird, erreichen wir vorerst das Waldgebiet über dem Grenzort Taufers im Münstertal, überqueren die Grenze und leicht abwärts erreichen wir das Kloster St. Johann.

17.0 km, 4 Std. 30

Information

Dachverband Ferienregion Vinschgau (siehe Etappe 12)

Tourismusverein Taufers im Münstertal

St. Johannstraße 37

I 39020 Taufers

Tel. +39 0473 833 046

info@taufers.org

www.taufers.org

Image